Dienstag, 8. April 2014

Water Marble Tutorial

Da ich aktuell ja so unglaublich auf die Water Marble Designs abfahre muss hier natürlich auch gleich ein entsprechendes Tutorial her! Marble bedeutet Marmorierung.

Bevor man mit dem Design startet sollten die Nägel in einer Grundfarbe deckend lackiert werden. Ich verwende immer einen Ton, den ich im Design mit benutze. Als Base funktionieren sowohl dunkle wie auch helle Farben. Glitzerlacke würde ich da nicht empfehlen.

Das ganze ist eine rechte Putzerei und ihr solltet euch erstmal einiges zurechtlegen:
  1. ein Schälchen oder Glas mit destilliertem(!) Wasser
  2. jede Menge Küchenrolle
  3. Tesafilm oder Scotch-Tape
  4. Zahnstocher
  5. Nagellacke in den Wunschfarben

Dieses Design macht eine richtige Sauerei. Und es bleibt sehr(!) viel Nagellack an den Fingern hängen. Man kriegt das natürlich alles mit Nagellack-Entferner wieder ab, aber es gibt da noch einen kleinen Tipp: Man klebt den Finger rund um den Nagel herum mit Tesa ab – oder mit einem anderenTape. So lässt sich das Tape am Ende einfach entfernen (am Besten aufschneiden) und die Haut bleibt (fast) komplett sauber.


Man tropft nun immer einen Tropfen nach dem anderen den Nagellack in das Wasser – hierbei ist es sinnvoll, den Pinsel nicht weit von der Wasseroberfläche weg zu halten. Der Lack verteilt sich dann recht schnell. Wichtig ist, dass nicht alle Nagellacke für Water Marble Designs geeignet sind! Ihr müsst das bei eurer Lacksammlung individuell ausprobieren. Wenn sich die Lacke nicht gut verteilen oder gar als Tropfen auf den Boden des Glases sinken, dann klappt dieser Lack leider nicht.
Ihr tropft nun so lange eine Farbe nach der anderen bis ihr mehrere Ringe gemacht habt und ein sogenanntes Bullseye entsteht.


Jetzt geht es daran, euer Design zu kreieren. Es gibt sehr komplexe Designs, in denen Kleeblätter, Herzen, Streifen etc. erzeugt werden. Diese sind für Anfänger aber wirklich kaum zu empfehlen und man sollte sie nur mit sehr gut funktionierenden Lacken ausprobieren. In diesem Tutorial mache ich ein simples Marmor-Design. Dafür einfach einen Zahnstocher nehmen und den Lack leicht verziehen.  Immer nur kurze Bewegungen und dann neu ansetzen. Dazwischen bitte den Zahnstocher immer am Küchentuch abwischen, sodass die Spitze schmal bleibt. Wichtig hierbei ist, dass man möglichst nicht in den äußeren Ringen beginnt. Hier ist der Lack schon trockener und würde zu sehr am Zahnstocher hängen bleiben. 


Wenn euch das Ergebnis gefällt wählt ihr jene Stelle aus, die ihr gern auf eurem Nagel haben möchtet. Dazu haltet ihr euren Nagel waagerecht über das Design und taucht ihn ganz unter Wasser. Unten halten und mit einem Zahnstocher die restliche Lackschicht auf der Wasseroberfläche entfernen (Zahnstocher reinhalten und drehen – wenn’s nicht so gut klappt zwischendurch auf das Wasser pusten). Den Nagel erst wieder aus dem Wasser ziehen wenn die Wasseroberfläche sauber ist. FERTIG! Es ist auch möglich mehrere Nägel gleichzeitig zu machen. 



So sieht es dann am Ende aus. Komplette Designs findet ihr >hier<.

Keine Kommentare:

Kommentar posten