Montag, 28. April 2014

Wundervolles Helferlein 4 – KIKO Nail Laquer Thinner

Bei KIKO gab es ein Oster-Special, dass man ab einem Einkaufswert von 20,- € einen Nagellack geschenkt bekommt. UND sie haben bei der GLAMOUR-Shopping-Card-Aktion mitgemacht. Also doppeltgünstig!




Natürlich habe ich mich eingedeckt und wieder folgendes Helferlein erstanden: den Nagellackverdünner „Nail Laquer Thuner  für 4,90 €. Den einzigen Verdünner den ich für wirklich tauglich halte! Er kommt in einem kleinen Fläschchen mit dem man einzelne Tropfen dosieren kann.
Ich habe es schon oft mit dem altbekannten „Tröpfchen Nagellackentferner“ versucht aber das hat bei mir bedauerlicherweise nix getaugt.
Dieser funktioniert recht gut – verändert aber doch die Struktur des Lacks etwas. Er wird nicht so wie er ursprünglich mal war, ist aber trotzdem noch gut aufzutragen und man muss so nicht das letzte Drittel seines Lieblingslacks wegwerfen :D

Kommentare:

  1. Ich hab mir gerade den von p2 gekauft - mein Erster Nagellackverdünner wenn ich ehrlich bin. Eigentlich nur um Nageldesignes in Zukunft damit zu zaubern, da bei mir eh kaum ein Fläschchen so leer wird. Du kennst doch sicher auch den von p2. Kannst du da einen Vergleich machen, warum der nicht so gut ist wie der von Kiko bitte?

    grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi mia :)
      was meinst du damit, dass du mit dem thinner Designs zaubern willst? was denn und wie denn?
      also ich verwende die thinner wirklich so, dass man einen älteren, zäh gewordenen lack, den man auch durch schütteln mit den kugeln nicht mehr flüssig kriegt, wieder verwenden kann.
      ich habe da so ein paar ältere lacken neues leben einhauchen können, ohne dass sie ihre Qualität eingebüßt haben.
      der von p2 verbindet sich leider - meiner Meinung - nicht so gut mit dem Lack und setzt sich schnell wieder oben ab. bin gespannt wenn du andere Erfahrungen machst :D

      Löschen