Mittwoch, 16. Juli 2014

DIY-Jelly in weinrot

Guten Morgen! 
Diesen Post hatte ich schon vor einer Weile verfasst und heute passt er besonders gut zum Thema MAGENTA bei den farbigen und bunten Lacken.

Es war mir – wie so oft – mal wieder nach ROT! Und ich habe echt ’ne Menge rote Lacke, aber irgendwie… hm…
(Kunstlicht)

Also hab ich Caught on the Red Carpet lackiert und mich zum tausendsten Mal geärgert, dass der ja so GAR NICHT deckend ist. 

Vorteil: Ich lackiere einfach mehrere Schichten und dazwischen einfach zweimal einen Topper und dann brauch ich mir keinen Jelly-Lack kaufen. Ich „habe” ja einen!

Gesagt getan!
Eine Schicht Confettis, eine Schicht Caught on the red Carpet, eine Schicht Confettis, eine Schicht Red Glitter und wieder eine Schicht Caught on the red Carpet. Und das Ganze war überraschenderweise innerhalb von knapp 30 Minuten durchgetrocknet.

Catrice – Caught on the red Carpet
L'Oréal – Top Coat Confettis
Rival de Loop – LUXURY NAIL Collection 'Red Glitter'

Im Sonnenlicht wirkt der Lack übrigens weniger blaustichig.

Kommentare:

  1. Ja das ist immer total ärgerlich wenn man xmal lackieren darf. Aber teilweise sind die farben so bestechend schön das man es dann doch macht. ^^ Finde aber die kombi echt toll und ne gute Idee ist es sowieso. Lg Mel

    AntwortenLöschen